Voll abgefahren - Gottesdienst im Bus

Voll abgefahren - ab 13.10.2019

Nachdem die Gründauer Gemeindevertretung in ihrer Sitzung am 23.9.2019 beschlossen hat, die Verhandlungen mit der Kirchengemeinde Auf dem Berg über die Kapelle in Mittel-Gründau nicht weiterzuführen, haben der Kirchenvorstand und interessierte Gemeindeglieder nun Lösungen für die nähere Zukunft entwickelt. Eine besondere Rolle dabei spielt natürlich der 14tägige Gottesdienst in Mittel-Gründau: Um diesen fortführen zu können, setzt die Kirchengemeinde auf das innovative Konzept „Voll abgefahren – Gottesdienst im Bus“, dass dank der Unterstützung der Firma Favaros Touristik, zu der gewohnten Zeit um 9.15 Uhr vor Ort einen Sonntagsgottesdienst anbieten wird.

Der Gottesdienst im Reisebus soll bereits am 13.Oktober starten. An diesem Tag wollen wir mit einem Gottesdienst um 9.15 Uhr Abschied nehmen und die Kapelle für alle weiteren Veranstaltungen schließen. In einer Prozession werden Bibel, Kreuz, Altarbehang und Gesangbücher in den Bus getragen und der Gottesdienst wird dann im Bus weitergefeiert. Mindestens bis März soll dieses Projekt angeboten werden. Der Gottesdienst-Bus steht dann in der Dorfmitte, am Ende der Bachgasse, Ecke Orles-Siemens-Straße. Die Kommune hat in Aussicht gestellt, dass der Heiligabend mit Krippenspiel in der Mehrzweckhalle in Mittel-Gründau gefeiert werden kann. Was mögliche Trauerfeiern oder Beerdigungen angeht, stehen laut Aussage der Kommune dafür die Trauerhallen in den anderen Ortsteilen zur Verfügung. Bei verstorbenen Kirchenmitgliedern kann die Trauerfeier selbstverständlich auch in der Bergkirche stattfinden.

Für die weiteren Angebote kirchlicher Arbeit wurden Alternativen geschaffen. Die Kinderkirche für Hain-und Mittel-Gründau findet ab Oktober monatlich im Gemeinderaum in Hain-Gründau in der Hainstraße 96 statt. Kinder von 5-11 Jahren sind am 19. Oktober um 10.00 Uhr zum ersten Mal dorthin eigeladen. Auch der Konfirmandenunterricht, die Planung der Ferienspiele sowie der Frauenkreis werden nach Hain-Gründau verlegt. Für nähere Informationen wird gebeten, auf die aktuellen Veröffentlichungen auf der Homepage der Kirchengemeinde www.kirche-aufdemberg.de und in der Presse zu achten. Mit diesen Lösungen für den Übergang setzt die Kirchengemeinde Auf dem Berg ein klares Signal, dass sie dafür einsteht und alles unternimmt, um die kirchlichen Angebote für Mittel-Gründau weiterzuführen und dauerhafte Lösungen für die Zukunft zu suchen.

Abschiedsgottesdienst am 13. Oktober um 9.15 Uhr ab der Kapelle in Mittel-Gründau, für den dritten Pfarrbezirk Hain- und Mittel-Gründau. Die Gemeinde verzichtet außerdem auf die Gottesdienste um 9.15 Uhr: Gemeindeglieder aus Gettenbach, Roth und Rothenbergen so wie alle anderen Interessierten sind nach Mittel-Gründau eingeladen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren