Gottesdienst zum Buß– und Bettag

Heute einen Krieg beenden

Auf der Website www.Frieden-fragen.de ist zu lesen:
„Viele Kriege gehen leider erst zu Ende, wenn die Kriegs-parteien keine Mittel mehr haben und die Menschen nicht mehr bereit sind, Opfer zu bringen. Andere Kriege enden, weil eine Seite siegt oder weil die UNO oder andere Länder Druck auf die Kriegsparteien ausüben. Besser ist es aber, wenn die Kriegsparteien einen Waffenstillstand vereinba-ren. Das schaffen sie oft nicht alleine. Hierzu sind Vermittler notwendig. Wenn ein Krieg zu Ende ist, beginnt die Arbeit am Frieden: Die Menschen müssen wieder Wege für ein Zusammenleben und Versöhnung finden."

Was braucht man dazu – was kann helfen bei den über 100 Kriegen, die in der Welt geführt werden? Und was hilft bei den Grabenkämpfen in einem Land, bei politischen Auseinandersetzungen, die erbarmungslos sind? Und nicht zuletzt: Wie kann ich die Kleinkriege mit Menschen um mich herum zum Ende bringen?
All diesen Fragen und möglichen Antworten wollen wir Raum geben.

Wir laden Sie und Euch herzlich zum Gottesdienst zum Buß– und Bettag am 21. November 2018 um 19.00 Uhr in die Bergkirche ein.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren