Neues aus der Landeskirche

Kandidaten gesucht: Bischofswahl in Kurhessen-Waldeck

Am 29. September 2019 um 15 Uhr wird Bischof Dr. Martin Hein nach 19-jähriger Amtszeit in einem Festgottesdienst in der Martinskirche in Kassel in den Ruhestand verabschiedet. Das bedeutet: Die Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck sucht eine neue Bischöfin oder einen neuen Bischof. Jetzt wurde in Kassel das Wahlverfahren vorgestellt.

Mitbegründer der «Bekennenden Kirche»: Zum 50. Todestag: Landeskirche erinnert an Karl Bernhard Ritter

Zum 50. Todestag von Karl Bernhard Ritter am 15. August erinnert die Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck an ihren profilierten Pfarrer, liturgischen Erneuerer und Mitbegründer der «Bekennenden Kirche». Ritter war u.a. Pfarrer in Marburg. 1934 gründete er mit Hans von Soden und Bernhard Heppe die Bekennende Kirche von Kurhessen-Waldeck.

Özdemir: Heimat gibt es nicht alleine: Gottesdienst zum Rockfestival «Open Flair» mit Cem Özdemir

Wer seine Heimat mit Stacheldraht schützen will, wendet sich nach den Worten des Grünen-Politikers Cem Özdemir von der Liebe Gottes ab. Özdemir gestaltete am Sonntag (12.8.) einen Gottesdienst zum Rockfestival «Open Flair» in Eschwege mit, rund 700 Besucherinnen und Besucher gekommen waren. Das Thema des Gottesdienstes war Heimat.

«Unser Hände Werk»: Ökumenischer Handwerkergottesdienst in Klosterkirche Breitenau

Handwerker aus der Region gestalten am 19. August ökumenischen Gottesdienst in der Klosterkirche Guxhagen-Breitenau. Das Mitto des Gottesdienstes: «Unser Hände Werk».

Am 2. September Thema in vielen Gottesdiensten: «Hit-From-Heaven-Sonntag» mit «Sowieso» von Mark Forster

Immer mehr Gemeinden beteiligen sich am «Hit-From-Heaven-Sonntag» und feiern einen musikalischen Gottesdienst, bei dem ein Popsong im Mittelpunkt steht. «68 Gemeinden haben sich dieses Jahr bereits angemeldet, in 55 Kirchen wird ein Gottesdienst zu dem Song «Sowieso» von Mark Forster gefeiert», freut sich Pfarrer Prof. Dr. Siegfried Krückeberg, einer der Initiatoren der Aktion.

In der Tradition der Tischreden Luthers: «Frauenmahle» in Hofgeismar und Schwalmstadt

Geld und die Ökumene sind unter anderem die Themen von zwei «Frauenmahlen», die Anfang September und Mitte Oktober in Hofgeismar und Schwalmstadt stattfinden. Referentinnen werden unter anderen die Pfarrerin und Publizistin Cornelia Coenen-Marx sowie die Kasseler Bürgermeisterin Ilona Friedrich sein.

Von Gelnhausen nach Niedergründau: Ökumenisch Pilgern am Tag der Schöpfung

Mit einem rund 16 Kilometer langen Pilgerweg wollen evangelische und katholische Christen den «Tag der Schöpfung» am 8. September feiern. Der Weg führt von der katholischen Kirche Sankt Peter und Paul in Gelnhausen zur evangelischen Bergkirche in Niedergründau.

Ausstellung und Vorträge Homberg/Efze: Kunstprojekt wirft Licht auf die Themen Sterben und Tod

Mit Kunst, Vorträgen und Workshops will eine Gruppe von Künstlern, Psychotherapeuten und Trauerbegleitern Licht auf die Themen Sterben und Tod werfen. Dazu wird mit einem breitgefächerten Programm unter dem Motto «Dasein» nach Homberg/Efze eingeladen.

Große Freude und Interesse an LichtKirche: Kirchen ziehen auf Landesgartenschau positive Halbzeitbilanz

«Das Programm der LichtKirche auf der 6. Hessischen Landesgartenschau in Bad Schwalbach verläuft für die Kirchen erfolgreich.» Das sagten LichtKirchenpfarrerin Mareike Frahn-Langenau für die evangelischen Kirchen und Michael Schöler, Beauftragter des Bistums Limburg für die Landesgartenschau, in einer Bilanz zur Halbzeit der Schau, die noch bis zum 7. Oktober geöffnet ist.

«Baustellen-Erlebnis-Programm»: Ein Leuchtturm für die ehemalige «Flüchtlingsstadt» Bad Karlshafen

Evangelische Kirche funktioniert den am Hafen gelegenen Kirchturm zu einem Leuchtturm um. Mit der Aktion sollen Spendengelder für die Kirchensanierung gesammelt werden. Der Hafen soll restauriert und 2019 per Schleuse wieder für kleinere Schiffe und Boote geöffnet werden.

«Unser Dorf: Wir bleiben hier!»: Projekt «DorfMOOC» für den Hessischen Demografie-Preis nominiert

Das digitale Bildungsprojekt «DorfMOOC» versetzt Dörfer in Hessen nicht nur in Bewegung, es ist jetzt sogar für den Hessischen Demografie-Preis nominiert. In dem Online-Kurs können eigene Gestaltungsmöglichkeiten auf dem Land beleuchtet und Ideen und Initiativen für Dorf und Region entwickelt werden.

Historischer Fund: 27 Grabanlagen bei Renovierung der Kasseler Karlskirche entdeckt

Im Zuge der derzeitigen Renovierung der Kasseler Karlskirche wurden unter dem Bodenbelag 27 Grabanlagen entdeckt. Die Grabstellen wurden unter der Leitung des Archäologen Dr. Thilo Warneke zum großen Teil freigelegt. Einige Grabkammern sind mehrfach belegt.

05. Juni 2018: medio-Sommerinterview 2018 mit Bischof Hein

Klimawandel, Wahlen in Hessen und Flüchtlingspolitik in Deutschland, Fußball und Ökumene. In einem Interview mit dem Medienhaus der Landeskirche hat Bischof Prof. Dr. Martin Hein kurz vor seinem Sommerurlaub zu diesen und weiteren aktuellen Fragen Stellung genommen. Hein beantwortete in dem Video-Interview vor der Kulisse der Martinskirche in Kassel auch Fragen, die ihm von Menschen auf dem Hessentag in Korbach gestellt wurden. [mit Fotos und Videos].

Begegnungen mit einer «Kirche des Herzens»: Delegationsbesuch in Kirgisien

Eine vierköpfige Delegation der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck (EKKW) besuchte vom 31.Mai bis zum 13.Juni 2018 die kirgisische Partnerkirche. Innerlich reich beschenkt von der Herzlichkeit der lutherischen Gemeinden der evangelisch-lutherischen Kirche (ELKK) kehrten die Deligierten zurück.

«Das kann keine Behörde tun»: Bischof Martin Hein über behördliche Sterbehilfe

Martin Hein, Bischof der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck und Mitglied des Deutschen Ethikrats, begrüßt den Erlass, keine tödlichen Medikamente an Sterbewillige auszugeben. Bischof Hein im Interview mit der HNA.

Materialpaket: Gesucht sind ihre 10 Gründe in der Kirche zu sein

«Warum gehst du in die Kirche? Warum engagierst du dich für diesen Verein?». Die Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck sucht jetzt unter dem Motto «10 gute Gründe in der evangelischen Kirche zu sein» nach Antworten von Engagierten auf diese Fragen.

Jubiläumsprogramm zum 200-jährigen Bestehen: Ausstellung zeigt zentrale Stationen und Einsichten der Hanauer Union

Eine Ausstellung in der neuen Alten Johanneskirche in Hanau präsentiert die zentralen Stationen und Einsichten der Hanauer Union. Vor 200 Jahren haben sich in der Grafschaft Hanau-Münzenberg Lutheraner und Reformierte zu einer evangelischen Kirche zusammengeschlossen. An dieses Ereignis wird in der Region Hanau unter dem Motto «200 Jahre - Zusammen in Vielfalt glauben» erinnert.

Informationen unserer Landeskirche aus Kurhessen-Waldeck

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren