Neues aus der Landeskirche

Gemeinden sammelten über 678.000 Euro - Stiftung verdoppelt Betrag: Stiftung Kirchenerhaltungsfonds übergibt Förderbescheide für dreizehn Projekte

Die Stiftung Kirchenerhaltungsfonds der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck fördert in diesem Jahr in dreizehn denkmalgeschützten Kirchen Maßnahmen der Innenrenovierung und der Orgelsanierung insgesamt mit 682.600,00 Euro. Die Übergabe der Bewilligungsbescheide durch die Stiftung und die besondere Würdigung des Eigenengagements der Kirchengemeinden erfolgt am 28. Januar 2019 in Kassel.

Botschaft zum Weihnachtsfest: Bischöfin Dr. Hofmann: «Weihnachten ist ein Fest voller Sehnsucht»

Bischöfin Dr. Beate Hofmann rückt in ihrer ersten Botschaft zum Weihnachtsfest die Sehnsucht der Menschen «nach Unterbrechung in den kleinen und großen Kriegen, da draußen in der Welt, aber auch in unseren Betrieben und Büros, in unseren Familien und in uns selbst» in den Mittelpunkt. «Weihnachten ist ein Fest voller Sehnsucht», so die Bischöfin der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck. Lesen Sie hier die Weihnachtsbotschaft im Wortlaut.

Botschaft zum Weihnachtsfest: Bischöfin Dr. Hofmann: «Weihnachten ist ein Fest voller Sehnsucht»

Bischöfin Dr. Beate Hofmann rückt in ihrer ersten Weihnachtsbotschaft die Sehnsucht der Menschen «nach Unterbrechung in den kleinen und großen Kriegen, da draußen in der Welt, aber auch in unseren Betrieben und Büros, in unseren Familien und in uns selbst» in den Mittelpunkt. «Weihnachten ist ein Fest voller Sehnsucht», so die Bischöfin der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck. Lesen Sie die Weihnachtsbotschaft im Wortlaut.

Bundestag votiert für Zustimmungslösung bei Organspenden: Bischöfin Hofmann: «Was mit dem Körper nach dem Tod passiert, muss jeder selbst entscheiden können»

Der Bundestag hat am Donnerstag für die Zustimmungslösung bei Organspenden gestimmt. Damit ist eine Organentnahme nur möglich, wenn die Spenderin oder der Spender zu Lebzeiten ausdrücklich zugestimmt hat. Bischöfin Dr. Beate Hofmann zeigte sich erleichtert über die Entscheidung.

«Sie waren uns gegenüber ungewöhnlich freundlich»: «Gebetswoche für die Einheit der Christen» ruft zur Gastfreundschaft auf

«Sie waren uns gegenüber ungewöhnlich freundlich», fanden der Apostel Paulus und seine Mitreisenden als sie auf Malta Schiffbruch erlitten. Unter diesem Motto steht auch die Gebetswoche für die Einheit der Christen vom 18. bis zum 25. Januar zum Anfang des Jahres. Mit einem Rettungsboot in der Kirche wird die Gebetswoche mit einem zentralen ökumenischen Gottesdienst am Sonntag (19. Januar) in Hannover eröffnet.

Information, Begegnungen und Gespräche: Kostenlose Info-Tagung zum Theologiestudium

Eine kostenlose Info-Tagung zum Theologiestudium bietet die Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck am 24. und 25. Januar 2020 an. Eingeladen sind Schüler ab 16 Jahren, Teilnehmer der Bundesfreiwilligendienste und generell Interessierte. Die Tagung finde in der Kirchlichen Fort- und Ausbildungsstätte in Kassel statt.

Mit Beginn des neuen Jahres : Zahl der Kirchenkreise der Landeskirche sinkt auf 14

Mit Beginn des neuen Jahres wird es in der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck nur noch 14 Kirchenkreise geben. Nach anderthalbjähriger Vorbereitungszeit wird der neu geschaffene Kirchenkreis Schwalm-Eder die größte Verwaltungseinheit sein. Ebenfalls zum 1. Januar starten die neuen Kirchenkreise Hersfeld-Rotenburg, Hofgeismar-Wolfhagen, Kinzigtal sowie Werra-Meißner.

Botschaft zum Weihnachtsfest: Bischöfin Dr. Hofmann: «Weihnachten ist ein Fest voller Sehnsucht»

Bischöfin Dr. Beate Hofmann rückt in ihrer ersten Botschaft zum Weihnachtsfest die Sehnsucht der Menschen «nach Unterbrechung in den kleinen und großen Kriegen, da draußen in der Welt, aber auch in unseren Betrieben und Büros, in unseren Familien und in uns selbst» in den Mittelpunkt. «Weihnachten ist ein Fest voller Sehnsucht», so die Bischöfin der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck. Lesen Sie hier die Weihnachtsbotschaft im Wortlaut.

Jahreslosung 2020: «Ich glaube; hilf meinem Unglauben!»

Die Jahreslosung 2020 steht im Markus-Evangelium (Mk 9,24) und ist der Ausruf des Vaters eines kranken Kindes, der den Glauben an Besserung verloren hat. Lesen Sie den Bibeltext und die Gedanken der Künstlerin Kathi Seemann, die das Motiv der Landeskirche zur Jahreslosung gestaltet hat.

«Brot statt Böller»: Zum Jahreswechsel ruft Brot für die Welt zu Spenden auf

Unter dem Motto «Brot statt Böller» ruft das evangelische Hilfswerk Brot für die Welt zum Jahreswechsel zu Spenden auf. Cornelia Füllkrug-Weitzel, Präsidentin von Brot für die Welt, sagt: «Wir laden dazu ein, das neue Jahr mit einem Geschenk an Menschen in Not zu beginnen. Der Spaß, den ein Feuerwerk macht, ist nur kurz. Die Freude, die durch Teilen entsteht, ist von Dauer.»

Aus der Bibel (Lk 2,1-20): Die Weihnachtsgeschichte nach dem Evangelisten Lukas

Lesen Sie hier die Weihnachtsgeschichte nach dem Evangelisten Lukas (Lk 2,1-20): «Es begab sich aber zu der Zeit, dass ein Gebot von dem Kaiser Augustus ausging, dass alle Welt geschätzt würde. Und diese Schätzung war die allererste und geschah zur Zeit, da Quirinius Statthalter in Syrien war. Und jedermann ging, dass er sich schätzen ließe, ein jeglicher in seine Stadt...»

Solidarität mit jüdischer Gemeinde: «Wächterdienst» vor Kasseler Synagoge endet

Zum vorerst letzten Mal findet am Freitag, 27. Dezember, um 17 Uhr ein «Wächterdienst» der christlichen Kirchen vor der Kasseler Synagoge statt. Der Dienst war nach dem Anschlag von Halle eingerichtet worden, um der jüdischen Gemeinde in Kassel die Solidarität der Christen zu bekunden.

Diakonie, Fremdenfeindlichkeit und Ökumenischer Kirchentag 2021: Marburger Konferenz: Spitzen der Landeskirchen tauschten sich in Lauterbach aus

Zweimal im Jahr treffen sich die Spitzen von EKKW und EKHN sowie der Diakonie Hessen zu einem informellen Austausch, der Marburger Konferenz. Im Mai war es Marburg, jetzt kamen Mitglieder der Kirchenleitung in Lauterbach zusammen. Im Mittelpunkt standen Themen der Diakonie, der Umgang Fremdenfeindlichkeit und sexualisierter Gewalt und der Ökumenische Kirchentag 2021.

Kirchenkreis Schwalm-Eder ab Jahresanfang 2020: Größter Kirchenkreis der Landeskirche startet in Schwalm-Eder-Region

In der Homberger Reformationskirche meldeten zwei Dekane und eine Dekanin am 19. Dezember 2019 Vollzug: Nach anderthalbjähriger Vorbereitungszeit geht der neuen Kirchenkreis Schwalm-Eder zum Jahresanfang 2020 an den Start. Er ist mit rund 117.000 Gemeindemitgliedern die mit Abstand größte Verwaltungseinheit innerhalb der Landeskirche.

Unterstützungskommission arbeitet sexualisierte Gewalt in Kirche auf

Eine unabhängige Unterstützungskommission für Opfer sexualisierter Gewalt in der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck (EKKW) hat ihre Arbeit aufgenommen. Der ehrenamtlich tätigen Kommission gehören mit der Psychotraumatologin Friedegunde Bölt, der Geschäftsführerin Petra Zimmermann von «Pro Familia» sowie dem früheren Präsidenten des Bundessozialgerichts, Dr. h.c. Peter Masuch, unabhängige Fachleute an. Betroffene sind aufgerufen, sich an die Kommission oder eine andere Beratungsstelle zu wenden.

«United4Rescue»: Unterstützung der Seenotrettung

Die Situation im Mittelmeer ist beschämend. Daher hat der Rat der Landeskirche in seiner Sitzung am 12. Dezember beschlossen, dass die Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck sich dem Aktionsbündnis «United4Rescue – Gemeinsam Retten» anschließt.

Evangelische Akademie mit 30 Veranstaltungen im ersten Halbjahr 2020

Mehr als 30 Veranstaltungen bietet die Evangelische Akademie Hofgeismar im ersten Halbjahr 2020 an. Themenschwerpunkt des Jahres sei die Frage nach Gerechtigkeit, die aus verschiedenen Blickwinkeln angegangen werden solle, teilte Akademiedirektor Karl Waldeck am Freitag mit. Wie die aktuellen Debatten zeigten, beschäftige das Thema derzeit viele Menschen.

Empfang und Gastrede zum Thema Ehrenamt: Bischöfin Dr. Hofmann zu Gast beim Empfang der Kirchenvorstände des Kirchenkreises Hanau

Unter dem Motto «Wahrnehmen und Miteinander sprechen» hat der Evangelische Kirchenkreis Hanau in Hanau die über 190 neuen Kirchenvorsteherinnen und -vorsteher der Kirchengemeinden des Kirchenkreises empfangen. Der Einladung des Evangelischen Forums Hanau zu Austausch und Begegnung waren die ehrenamtlich Engagierten von Bergen-Enkheim bis Hüttengesäß am 13. Dezember in die Alte Johanneskirche gefolgt. Als prominente Gastrednerin sprach Bischöfin Dr. Hofmann zum kirchlichen Ehrenamt.

«Wie stellt ihr euch eigentlich Kirche vor?»: Bischöfin Dr. Hofmann besucht Religionskurs am Kasseler Friedrichsgymnasium

Eine Bischöfin hat man nicht alle Tage zu Gast. Umso erfreuter war der Religionskurs der Klasse 10 des Kasseler Friedrichsgymnasiums als der spontanen Idee einer Einladung, eine ebenso spontane Zusage folgte. Bischöfin Dr. Beate Hofmann stellte sich am Mittwoch (11.12.) in kleiner Runde offen und mit klaren Positionen den Fragen der Schülerinnen und Schüler und diskutierte mit den Jugendlichen darüber, was diese sich für eine Kirche wünschen.

«Respekt, Herr Pfarrer?»: Wie sich die Stellung von Pfarrern und Pfarrerinnen in den Gemeinden verändert hat

Rettungskräfte, Feuerwehrleute und Polizisten beklagen sich in jüngster Zeit immer wieder über mangelnden Respekt. Olaf Dellit, Redakteur im Medienhaus der EKKW, hat sich umgehört, wie es bei Pfarrerinnen und Pfarrern aussieht?

Tag des Ehrenamts: Bischöfin Hofmann bedankt sich bei Ehrenamtlichen in der Landeskirche

Zum Internationalen Tag des Ehrenamtes am 5. Dezember bedankt sich Bischöfin Dr. Beate Hofmann bei den vielen Ehrenamtlichen für ihr Engagement in der Kirche. Wir dokumentieren ihren Dank im Wortlaut.

Systematische Aufarbeitung von Fällen sexualisierter Gewalt: Aufruf zur Interessenbekundung für die Mitwirkung im Betroffenenbeirat der EKD

Beim Beauftragtenrat der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) wird zum Schutz vor sexualisierter Gewalt ein Betroffenenbeirat eingerichtet. Für die Besetztung des Gremiums ruft die EKD zu Interessenbekundung für die Mitwirkung auf und stellt die erforderlichen Unterlagen im Internet bereit. Interessenbekundung können bis 24. Januar 2020 eingereicht werden.

«Hunger nach Gerechtigkeit»: Evangelische Kirchen eröffnen gemeinsam 61. Aktion Brot für die Welt

Mit einem Festgottesdienst in Erbach ist am Sonntag die diesjährige Spendenaktion für «Brot für die Welt» in den hessischen evangelischen Landeskirchen (EKKW und EKHN) eröffnet worden. In Erbach (Odenwaldkreis) forderte die hessen-nassauische Kirchenpräsidentin Ulrike Scherf «mehr über den eigenen Tellerrand zu schauen‘».

«Steh auf und geh!» : Weltgebetstag 2020 kommt aus Simbabwe

«Steh auf, nimm deine Matte, und geh los!» (Joh 5, 2-9) lautet das Motto des Weltgebetstages am 6. März 2020. Vorbereitet wurde das Programm von Frauen aus Simbabwe. Den Weltgebetstag gibt es seit über 130 Jahren und wird jedes Jahr von christlichen Frauen aus einem anderen Land vorbereitet.

Vom 25. bis 27. November 2019: Herbsttagung der Landessynode in Hofgeismar

Aufbruch in der Synode: Bischöfin Dr. Hofmann unterbrach am Montag ihren mit Spannung erwarteten Bericht vor der Landessynode mehrfach, damit die Synodalen eigene Themen und Fragestellungen entwickeln konnten. Die Bischöfin machte sich nach ihren ersten acht Wochen im Amt für eine «missionale Kirche» stark. Zu den weiteren Schwerpunkten der achten Tagung der 13. Landessynode im nordhessischen Hofgeismar gehörten der Finanzbericht von Vizepräsident Dr. Knöppel, die Verabschiedung des Doppelhaushaltes 2020/21 sowie ein Konzept zur Neuaufstellung der kirchenmusikalischen Arbeit. [mit AUDIO und VIDEO]

«Nachhaltig Predigen» für das neue Kirchenjahr : Ökumenische Predigtanregungen zum Thema Verwundbarkeit

Die neue Ausgabe des ökumenischen Projekts «Nachhaltig predigen» ist ab sofort im Internet verfügbar. Im neuen Kirchenjahr steht das Thema «Verwundbarkeit» im Fokus. In den Predigtimpulsen geht es ebenso um die Verwundbarkeit des Planeten Erde wie die Verwundbarkeit der Menschen.

Informationen unserer Landeskirche aus Kurhessen-Waldeck

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren